PHYTOS 31
Blattnässesensor

PHYTOS 31
BLATTNÄSSE-VEREINFACHT

Krankheiten und Infektionen können eine ganze Ernte vernichten, aber die Anwendung von Fungiziden ist kostspielig und zeitaufwändig. Wenn Sie entscheiden, wann gespritzt werden soll, indem Sie die Blattnässe mit einem Widerstandsgittersensor überwachen, werden Sie Schwierigkeiten haben, die Nässedauer ohne großen Mehraufwand genau zu bestimmen. Sie benötigen einen präzisen Sensor, der einfach einzurichten ist und stabile, konsistente und einfach zu verwendende Schwellenwerte aufweist, wie der PHYTOS 31.

Ein Foto des Blattnässesensors PHYTOS 31

Verabschieden Sie sich vom Rätselraten

Mit dem PHYTOS 31 wissen Sie ganz genau, wie nass die Blätter sind. Es misst sowohl den Beginn als auch die Dauer der Nässe auf einem simulierten Blatt, was wiederum den Zeitpunkt des Auftretens bestimmter Krankheiten oder Infektionen vorhersagt. Es ist nicht nur ein genaueres Instrument, sondern auch das am leichtesten einzurichtende, was es zu einer einfachen und unkomplizierten Lösung für mehrere Probleme macht.

Angebot anfordern

Genauigkeit, auf die Sie sich verlassen können

Nur das PHYTOS 31 gewährleistet, dass jedes Wassertröpfchen gemessen wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Blattnässesensoren verwendet das Widerstandsgitter keine mit Salz versetzte Latexfarbe, die Wasser absorbiert. Dies verleiht ihm eine zusätzliche Empfindlichkeit, um falsch positive Ergebnisse zu vermeiden. Man muss also keine Daten auswerten, um herauszufinden, ob der Sensor wirklich nass war oder nicht.

Ein Foto des Blattnässesensors PHYTOS 31

METER wird vertraut von

Universität von Idaho
Brigham-Young-Universität
Temple Universität
Campbell Scientific
EINFACH. ACCURATE. EINFACH RICHTIG.

Durch ausgefeilte, aber einfache Technik bietet PHYTOS 31 eine unübertroffene Genauigkeit in einem einfach zu bedienenden Sensor. So sparen Sie Zeit und Arbeit und müssen sich keine Sorgen mehr machen oder Vermutungen anstellen.

Ein Foto des Blattnässesensors PHYTOS 31

Erkennt sogar die Eisbildung
Der PHYTOS 31 arbeitet mit der Kapazitäts-Technologie, so dass er Wasser, das auf der Oberfläche kondensiert, im Submilligramm-Bereich messen kann, einschließlich Frost und Eisbildung. Auf diese Weise können Sie einen Schwellenwert festlegen, der nicht nur anzeigt, wann der Sensor nass ist, sondern auch, wie viel Wasser vorhanden ist. Diese Art von Klarheit über die Feuchtigkeit verringert das Rätselraten und die Sorge um eine genaue Vorhersage von Krankheitszuständen.

Ein Foto des PHYTOS 31 Blattnässesensors mit einem ZL6 Basic

Einfach wie die Natur
Wenn Ihr Feuchtigkeitssensor das Energieverhalten eines echten Blattes nachahmt, ist die Messung viel einfacher. Sie müssen nicht erst das widerstandsfreie Gitter Ihres Sensors bemalen, um gute Daten zu erhalten. Keine Erstellung von Schwellenwerten. Und man muss sich keine Gedanken über die vielen Kabel machen. Stattdessen müssen Sie nur den PHYTOS 31 in den ZL6-Datenlogger einstecken, in dem Nass- und Trockenschwellenbereiche bereits programmiert sind. Das Ergebnis: Sie sparen Zeit.

Angebot anfordern

Zusammenfassung der Merkmale

  • Präzise und einfach zu bedienen
  • Erkennen von Blattnässe und Eisbildung
  • Empfindlichkeit ohne falsch-positive Ergebnisse
  • Ahmt ein echtes Blatt nach, so dass die Feuchtigkeit wie bei einem normalen Blatt kondensiert/verdunstet
  • Plug-and-Play-Fähigkeit
  • Verwendung mit dem ZL6-Datenlogger zur Ferndatenerfassung
  • Bei Verwendung mit dem ZL6-Datenlogger müssen keine Schwellenwerte erstellt werden

Ein Foto des Blattnässesensors PHYTOS 31

Angebot anfordern

Füllen Sie das nachstehende Formular aus, damit wir Sie mit dem richtigen Experten zusammenbringen können. Wir bereiten die von Ihnen angeforderten Informationen vor und nehmen dann so schnell wie möglich Kontakt mit Ihnen auf.

icon-angle icon-bars icon-times